Archiv der Kategorie: INTERNET ONLINE

Wissenswertes über Webseitenstatistik

Winston Churchill soll einmal gesagt haben, „ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe“. Das sagt schon einiges zu Statistiken allgemein aus, die zwar Zahlen transportieren, aber auch interpretieren. Selbst wenn alle Zahlen richtig sind, also nicht gefälscht, ist es vor allem also die Grundlage der Erfassung und die Interpretation, die wir nachvollziehen sollten, um aus einer Statistik positives oder negatives ableiten zu können, mit dem wir dann auch zuverlässig arbeiten können. Wissenswertes über Webseitenstatistik weiterlesen

Please follow and like us:

Wichtige Tipps für Social Networks

Einer der grossen Marketingtrends 2010 ist Social Media Marketing, also die Präsenz der eigenen Angebote oder des Unternehmens in Social Networks. Besonders im asiatischen Raum werden Social Networks bereits sehr aktiv auch für Merketing genutzt, während in Europa und den USA nach wie vor die rein private Nutzung dieser Dienste im Vordergrund steht. Gerade das Vorhandensein sehr unterschiedlicher und breiter Zielgruppen im so genannten Web 2.0 bietet gute Chancen, Inhalte jenen Zielgruppen zugänglich zu machen. Hierbei sind jedoch einige Dinge zu beachten, wenn man tatsächlich etwas erreichen möchte. Wichtige Tipps für Social Networks weiterlesen

Please follow and like us:

Social Network für Network Marketing

Der News- und Infoblog http://nowa.biz wurde nach einer 2monatigen Testphase der neuen Software nun komplett umgestaltet und auf einen leistungsfähigeren Server verlegt. Die bisherigen Inhalte sind komplett erhalten geblieben, jedoch deutlich übersichtlicher strukturiert. Die Plattform hat zusätzlich eine ganze Reihe neuer und interaktiver Funktionen erhalten, darunter ein komplettes an Facebook angepasstes Social Network, das Usern nun auch erlaubt, miteinander zu kommunizieren und je nach Mitgliedstatus auch eigene Inhalte einzustellen. Social Network für Network Marketing weiterlesen

Please follow and like us:

Abmahngefahr über Internet-Foren

Nach diversen Berichten häufen sich gerade in der letzten Zeit anwaltliche Abmahnungen gegen Networker, die sich in diversen Internetforen negativ über Mitbewerber äussern. Leider hat sich in verschiedenen Foren schon seit längerer Zeit die Unsitte eingebürgert, das eigene Geschäft in besserem Licht erscheinen zu lassen, indem man Mitbewerberunternehmen unangemessen kritisiert. Einige Personen treten dabei regelrechte Schlammschlachten los und Andere lassen sich gern auch mal dazu hinreissen, ungeachtet der drohenden Repressalien mit einzustimmen. Abmahngefahr über Internet-Foren weiterlesen

Please follow and like us:

Risiko Internetforum und Web 2.0

Web 2.0 Plattformen wie Social Media Portale, Communities und Internetforen werden immer beliebter. Findet man hier schliesslich eine Vielzahl von Gleichgesinnten, sozialer Kontakte, Bekannte oder gar neue Freunde, die unser Leben und vor allem unsere virtuelle Freizeit bereichern und unsere Welt um eine virtuelle Komponente erweitern. Hier können wir unsere Meinung sagen, diskutieren, unser Herz ausschütten, unsere Freude mit anderen Usern teilen oder unserem Ärger Luft machen. Ärgerlich wird es, wenn nicht wir selbst es sind, die wir uns unserem Ärger Luft machen, sondern andere User uns dazu auserkoren haben, Ziel ihrer Erleichterung zu sein. Risiko Internetforum und Web 2.0 weiterlesen

Please follow and like us:

Abmahnung per eMail

Nach einem Urteil des Landgerichts Hamburg (312 O 142/09) sind Abmahnungen auch per eMail möglich und gelten auch dann als zugegangen, wenn etwa durch Spamfilter oder Firewall die eMail den Abgemahnten nicht erreicht hat. Das Risiko eines Verlustes liegt nach Auffassung des Gerichts allein beim Abgemahnten.

Ob Urteil oder nicht, es sollte so oder so jeder Empfänger einer Abmahnung per eMail diese nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch ohne dieses Urteil wäre die Alternative nach Fristverstreichung möglicherweise die Beantragung einer Einstweiligen Verfügung nebst Klageeinreichung Abmahnung per eMail weiterlesen

Please follow and like us:

Network Marketing goes New Media

Eigentlich liegt eine Symbiose zwischen Network Marketing, einer Vertriebsform, in der es um den Aufbau von Kunden- und Beraternetzwerken geht und Social Media Netzwerken im Internet auf der Hand. Auch im so genannten Web 2.0 geht es schliesslich um den Aufbau von Netzwerken. Dennoch haben zuerst klassische Unternehmen den Weg ins Social Media Marketing gefunden, lange bevor Anfang 2008 das MLM Unternehmen Wellstar.biz mit der Onlineplattform Webstar diesen Trend auch in die Network Marketing Branche brachte. Im Herbst 2008 folgte in Kooperation mit dem Bonusshopping Portal sorgenlos.de die Community sorgenlos2null.de und erst im Herbst 2009 folgte Tahitean Noni mit dem noni-media-portal.de als interaktive Media-plattform. Wenn man bedenkt, wie viele Network Marketing Unternehmen weltweit arbeiten oder allein bei uns im deutschsprachigen Raum aktiv sind, eigentlich noch eine sehr geringe Zahl.

Network Marketing goes New Media weiterlesen

Please follow and like us:

Orbilook – Die Suchmaschine zum Geld verdienen

Nach einer verhältnismässig kurzen Prelaunchphase startete das neueste Angebot der UIMS Gruppe und befindet sich nun in der Einführungsphase. Die Suchmaschine ist also bereits online und das Konzept, das hinter dem Projekt steht, nimmt zunehmend Gestalt an. Angetreten ist Orbilook als „Multi-Suchmaschine“, die Elemente moderner Suchtechnologie, Affiliateprogramm und Network Marketing miteinander verbindet als Projekt der UIMS Gruppe (UIMS = Union of Internet-& Marketing Services). Die geläufigsten Projekte der UIMS Gruppe dürften das Bonus-Shopping Portal sorgenlos.de und das Werbenetzwerk MaxiAd sein. Das Sorgenlos-Portal ist vielen sicher als das erste Bonus-Shopping Portal ein Begriff und bildet (gegründet 2001) das Fundament der Gruppe. Alle späteren Projekte wurden so konzipiert, dass sie sowohl alleinstehend als auch in Verbindung mit den übrigen Komponenten genutzt werden können. Auch OrbiLook kann also nicht nur standalone genutzt werden, sondern fügt sich auch sehr gut in das ständig weiterentwickelte Gesamtkonzept ein.

Unterschiede zu anderen Suchmaschinen

Schon auf der Startseite fällt die Suchmaske auf, die neben der bereits vorgewählten Option „Web“ für die reguläre Internetsuche noch einige weitere Optionen bereithält. Gesucht werden kann also auch nach Shops, Firmen, Vereinen und Anzeigen und Umsätze innerhalb dieser Bereiche werden an Lizenznehmer verprovisioniert. Orbilook – Die Suchmaschine zum Geld verdienen weiterlesen

Please follow and like us:

Verkommt das Internet zum rechtsfreien Raum?

Meldungen über Internetbetrug, Datendiebstahl, Verkauf gefälschter Markenware, Urheberrechts-verletzungen, gehackte und missbrauchte Accounts häufen sich in letzter Zeit zusehends. Straftaten gegen Personen gehören vielerorts im Internet beinahe bereits zum üblichen Ton und Cybermobbing wird von vielen gar als lustig angesehen. Was ist aus dem Internet geworden, das nach wie vor von sehr vielen Usern noch als Inbegriff persönlicher Freiheit gesehen wird?

Diskutiert wird dieses heikle Thema sehr kontrovers, auch in Politik und Gesellschaft. Einerseits fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) mehr Datensicherheit und Sicherheit für den Verbraucher und auf der anderen Seite beharren Gruppen auf der völlig freien Nutzung des gesamten Internet und lehnen jede Kontrollmöglichkeit als angebliche Zensur rigoros ab. Ein riesiger Graben klafft zwischen den Rechten der betroffenen User gegen die vermeintlichen Rechte derjenigen, die ihre eigenen Rechte auf Kosten der Rechte anderer durchboxen. Ist aus dem Zitat „Freiheit ist immer die Freiheit anders Denkender“ etwas geworden wie „Freiheit ist, ungestraft die Freiheit Anderer zu missachten“? Ist dies die Richtung, die wir uns alle wünschen? Verkommt das Internet zum rechtsfreien Raum? weiterlesen

Please follow and like us:

Cybergangster missbrauchen Social Media Plattformen

Immer öfter wird in der letzten Zeit in Zusammenhang mit Web 2.0 Anbietern wie beispielsweise Facebook, Myspace, Twitter vor Missbrauchsmöglichkeiten und damit verbundenen Gefahren gewarnt. So verbergen sich hinter manchen der bei der Nutzung von Twitter üblichen Kurzadressen (bit.ly) mitunter Webseiten, die Schadcode verbreiten. Durch Verwendung der Kurzadressen ist die originale Webseite für den User nicht erkennbar, man klickt also oft ins Ungewisse.

Mehrfach sind auch eMails verbreitet worden, deren Absender gefälscht wurde. Hinter enthaltenen Links befinden sich oft Webseiten, die Schadcode enthalten oder gefälschte Webseiten, auf denen die eigenen Zugangsdaten einzugeben sind. Hier ist grosse Vorsicht angebracht, denn mit Zugangsdaten ist es den Fälschern ein Leichtes, Accounts für eigene Zwecke zu missbrauchen. Versendet werden mitunter auch Dateianhänge, die Schadcode, Trojaner oder Viren enthalten. Cybergangster missbrauchen Social Media Plattformen weiterlesen

Please follow and like us: