Suchst Du Wege oder Gründe?

Im täglichen Leben begegnen uns immer wieder Menschen, die genau zu wissen glauben, warum eine Sache nicht funktionieren kann und die etwas deshalb gar nicht erst beginnen. Alles kann man sich ja irgendwie zurechtbiegen oder ausrechnen und für jedes Argument lassen sich scheinbare Beweise finden.

Nun, wenn man sich vorher lieber anhand nicht einmal repräsentativer Zahlen schon ausrechnet, dass etwas nicht funktionieren kann, statt nach Wegen zu suchen, es dennoch umzusetzen, sollte man besser einen 400 €-Job annehmen, in dem man allerdings auch etwas tun muss – allerdings bekommt man seine Aufgabe vorgegeben und muss sich nicht selbst drum kümmern, das richtige zu tun. Wer den Weg in die Selbständigkeit gehen will, muss auch selbständig handeln und entscheiden können.

Oft ist auch die Rede von Durchhaltevermögen und finanziellem Background, um bis zum ersten nennenswerten Verdienst “durchhalten” zu können. OK, das mag auf viele Formen eigener Geschäfte zutreffen, die vorab hohe Kosten verschlingen und meist dennoch erst nach Jahren erste echte Gewinne einzubringen.

Eine Tätigkeit im Network Marketing beginnt man in der Regel allerdings nebenberuflich, ist also bereits anderweitig (Hauptjob, Rente…) vom Lebensunterhalt her abgesichert und kann völlig frei von Druck (auch kein Zeitdruck) ganz nebenbei etwas aufbauen. Hausfrauen, deren Mann bereits den Lebensunterhalt verdient, könnten so wunderbar etwas aufbauen (auch Hausmänner natürlich, deren Frau verdient).

OK, wer arbeitslos ist, steht natürlich unter Druck, schnell und nennenswert verdienen zu müssen. Aus der Arbeitslosigkeit ist es nun einmal deutlich schwerer, weshalb Arbeitslose nur sehr bedingt diesen Weg in die Selbständigkeit wählen oder sich darüber klar sein sollten, mehr zu tun und aktiver sein zu müssen, als ohne den Druck, innerhalb eines Jahres vom eigenen Geschäft dauerhaft leben zu müssen.

Aber auch hier gäbe es selbstverständlich Lösungsmöglichkeiten. Diese könnte evtl. ein 400 €-Job sein (teilweise Anrechnung auf ALG) und dann völlig nebenbei ein Start im Network Marketing. Das nimmt in jedem Fall Druck und man ist auch sozial abgesichert und hat mehr Geld in der Tasche als mit ALG allein, also flexibler.

Das Beispiel soll verdeutlichen, dass sehr vieles doch geht, wenn man nach Lösungen sucht, statt sich auf Gegenanzeigen zu fixieren. An dem folgenden Spruch ist was wahres dran:

Wer etwas wirklich tun will, sucht Wege –
wer etwas vermeiden will, sucht Gründe

Der eigene Wille ist die wichtigste Grundvoraussetzung, etwas auch tatsächlich auf die Beine stellen zu können. Mangelt es schon hier, sollte man’s vielleicht besser gleich bleiben lassen, denn dann klappt’s eh nicht, denn niemand schenkt uns Geld, schon gar nicht schnell und viel. Egal wo, man muss sich sein Einkommen immer erarbeiten und nur wer weiss, wie und nach Wegen sucht, diese dann auch engagiert und konsequent beschreitet, hat gute Chancen.

© 06.2008 by Norbert Warnke

[ad]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>