Geringe Verdienstmöglichkeiten für die Mehrzahl?

Die Mehrzahl der Partner verdient wenig?

Ein Hauptvorurteil lautet, dass sich für die Mehrzahl der angeschlossenen Partner kein “angemessener” Gewinn einstellt. Ich habe “angemessen” in Anführungszeichen gesetzt, weil ich diese Bezeichnung für unrichtig halte. Besser ausgedrückt müsste es etwa heissen “nicht alle können davon leben”, denn angemessen kann auch bereits ein kleiner Gewinn sein, wenn man nur wenig dafür tut. Es wollen auch nicht alle davon leben, die überwiegende Zahl der in der MLM-Branche arbeitenden Menschen haben tatsächlich kleinere Ziele, wollen auch wenig tun und freuen sich über ein zusätzlicher Haushalts-, Taschen- oder Reisegeld. Der grösste Teil der Networker arbeitet nebenberuflich, ist also durch einen Hauptjob bereits sozial abgesichert. Hier geht es überhaupt nicht darum, den Lebensunterhalt über Network Marketing bestreiten zu müssen, sondern nur um einen unkomplizierten Zusatzverdienst.

Network Marketing (MLM) bietet unter anderem die Möglichkeit, bei Interesse, Eignung und Engagement mehr daraus zu machen, wenn man möchte. Man hat eine Reihe von Möglichkeiten, die man unabhängig voneinander nutzen kann, aber nicht muss. Falsch ist es, den Menschen, die ihre Möglichkeiten nutzen, vorzuwerfen, dass Andere weniger verdienen, weil diese ihre Möglichkeiten meist nicht einmal nutzen wollen bzw. nur einen Teil derselben.

© 2007 by Norbert Warnke

[ad]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>