Wie wichtig ist im MLM die Zielgruppe?

Wie wichtig ist die richtige Zielgruppe?

Kommst Du in Deinem Umfeld mit Deinen Produkten nicht so recht weiter?

Dann kann es sein, dass Du Dir ein Geschäft mit Produkten ausgesucht hast, die zwar DIR gefallen, aber nicht Dein Umfeld zu überzeugen in der Lage sind. Ein wenig “Marktforschung” im Umfeld vor Start mit einem neuen Geschäft kann nie schaden, denn das Umfeld ist i. d. R. die erste Zielgruppe für Dein Angebot. Wie wichtig ist im MLM die Zielgruppe? weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Produkte und Ehrlichkeit

Guten Gewissens kann ich nur empfehlen, was ich persönlich kenne und vielleicht auch nutze, also eigene Produkterfahrungen weitergeben kann.

OK, ich kenne auch nicht alle Produkte “meines ” Unternehmens, jedoch einen guten Teil und bin SELBST und aus EIGENER Erfahrung von der Qualität der PRODUKTPALETTE überzeugt. Produkte und Ehrlichkeit weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hohe Fluktuation

Fluktuation entsteht immer dann, wenn Menschen weggehen. Die Frage ist also, warum gehen sie?

In ein Network-Geschäft steigt man ein, weil man sich den einen oder anderen Vorteil davon verspricht. Das könnte vergünstigter Einkauf, kleiner oder grösserer Nebenverdienst, hauptberufliche Ambitionen oder gar die Aussicht auf finanzielle Unabhängigkeit sein. Hohe Fluktuation weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Zu hohe Erwartungen

Die Erwartungen an das Network Marketing System sind oft hoch. Es ist viel von Abzocke und falschen Versprechungen die Rede, von Wegen zu schnellem Reichtum ohne viel Arbeit. Leider wird auch mal wieder Network Marketing in einem Atemzug mit “Schneeball” genannt, doch hier bestehen sehr grosse Unterschiede:
http://mlm-network.biz/content/schneeballsystem.htm

Sehr viele Networker arbeiten ehrlich und ohne Versprechungen zu machen, ohne jemand zu nerven oder zu überreden. Schulungen sind sehr oftmals völlig kostenlos, denn es geht nicht darum, damit Geld zu verdienen, sondern den Partnern das nötige “Handwerkszeug” in die Hand zu geben, ihnen zu erklären, welche Möglichkeiten sie haben und wie sie diese nutzen können. Zu hohe Erwartungen weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Selbstbestellernetzwerke

Die sogenannten “Konsumentennetzwerke auf Selbstbestellerbasis” bergen verschiedene Risiken, die man mitunter erst auf den zweiten Blick sieht.

1. Dadurch, dass jeder nur für den Eigenbedarf Waren bezieht, ist der Umsatz je Teilnehmer recht gering.

2. Durch fehlen einer Verkaufsmöglichkeit fehlt auch eine Verdienstmöglichkeit. Selbstbestellernetzwerke weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Frauen im Network Marketing

Frauen im Network Marketing
oder Network Marketing für Frauen?

Wir Frauen von heute werden immer karrierebewusster und nutzen die Vorteile, die ihnen ein Network Marketing Geschäft bietet, um sich eine langfristige Absicherung für die Zukunft aufzubauen oder andere konkrete Vorteile zu sichern.

Warum erobern so viele Frauen für sich das Network Marketing? Frauen im Network Marketing weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Generation 50plus

Leider entwickeln sich die Gegebenheiten auf unserem Arbeitsmarkt und unserer Gesellschaft für viele Menschen nicht zum Vorteil. Viele ältere Mitarbeiter und langjährig Beschäftigte sind davon betroffen, bei oft niedrigerer Bezahlung weit höheren Anforderungen gegenüberzustehen und mehr Flexibilität an den Tag legen zu müssen. Jeden kann es früher oder später treffen und schnell kann die Frage nach einem Wechsel des Arbeitsplatzes oder früherem Ruhestand aktuell werden. Erhöhte Risiken für Menschen ab 40 und steigende Arbeitslosigkeit in der Generation 50plus sind die Folge. Generation 50plus weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

So wichtig ist ein zweites Standbein

So wichtig kann ein zweites Standbein sein

Leider sind die Veränderungen, die unsere heutige Zeit begleiten, nicht für jeden von Vorteil. Firmenschliessungen, Rationalisierungen und Einsparungen sind an der Tagesordnung und um so manchen vermeintlich sicheren Arbeitsplatz beginnt eine Zitterpartie. Vor kaum einer Branche macht diese Entwicklung halt. Selbst die öffentlichen Haushalte gehen in die Knie, weshalb Einsparungen an jedem Ende vorgenommen werden müssen. Fast immer beginnt es kaum merklich, bei den einfachen Arbeitnehmern wird dann der Hahn langsam immer mehr abgedreht. Die Kassen sind erschöpft und in vielen staatlichen Betrieben und Behörden werden komplette Abteilungen privatisiert. Die Arbeiter und Angestellten werden zwar mit erheblichen Einbussen von dem Privatbetreiber übernommen, aber die meisten Kräfte überstehen das erste halbe Jahr nicht. So wichtig ist ein zweites Standbein weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Ihre Möglichkeiten im Network Marketing

Network Marketing bietet vielen verschiedenen Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Ambitionen mehrere unterschiedliche Möglichkeiten, die sie völlig unabhängig voneinander nutzen können, aber nicht müssen. Wichtig ist vor allem, dass Sie sich über die eigenen Ziele im klaren sind und sich dem entsprechend die Möglichkeit aussuchen, die Sie genau zu diesen Zielen führt. Lassen Sie sich keine fremden Ziele aufdrücken, folgen Sie nur Ihrem eigenen Stern. Nur Ihr eigener Weg führt Sie dort hin, wo Sie selbst hin möchten. Ihre Möglichkeiten im Network Marketing weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schwarze Schafe gibt es überall!

Schwarze Schafe gibt es überall 

 Wie überall und in jeder Branche gibt es leider auch im Network Marketing schwarze Schafe. Wer sich nicht auskennt oder leichtgläubig ist, Menschen ohne Prüfung zu schnell vertraut oder etwas unbedingt glauben will, weil’s ja so schön klingt und folglich wahr sein muss, kann leider schnell Opfer eines dieser “einnehmenden Wesen” werden, die sehr gut mit den Bedürfnissen der Menschen spielen können. Schwarze Schafe gibt es überall! weiterlesen

VN:F [1.9.10_1130]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Nachrichten und Fachartikel