Cacaomundo – Das Netzwerk für Naschkatzen

Ein noch recht neues Konzept mit 18 Jahren Erfahrung in der Produktion besonders hochwertiger Schokoladen- und Marzipankreationen führte nach einem aussergewöhnlich erfolgreichen Probelauf im Februar 2009 zur Gründung der Cacaomundo GmbH. Seit 1991 steht die Naschwerk GmbH mit ihrem Inhaber, dem Konditormeister und Chocolatier Ludwig Klein, für Süsswaren aus feinsten Rohstoffen, die für namhafte und anspruchsvolle Unternehmen aus Industrie und Handel hergestellt werden.

Hier wuchs auch die Idee, personalisierte Schokoladentäfelchen in kleinen Mengen als Werbeträger für Kleinunternehmer in aussergewöhnlich guter Qualität zu produzieren und Inhaber Ludwig Klein, der vor Jahren ein amerikanisches Network Marketing Geschäft kennengelernt hatte, liess der Gedanke nicht mehr los, dieses Geschäftskonzept mit seiner eigenen Passion, der Schokolade, zu verbinden. So wurde 2007 zuerst testweise und als interne Handelsorganisation der Naschwerk GmbH mit Cacaomundo das MLM-System gestartet.

Der Erfolg dieses Probelaufs wurde so gross, dass aus dem Test schliesslich schokoladiger Ernst werden sollte. Mit dem erfahrenen Networker Willi Hesse wurde ein Branchenexperte mit ins Boot geholt und im Februar 2009 die eigenständige Cacaomundo GmbH gegründet. Die Einfachheit des Produkts und die Grösse der Zielgruppe (90% der Bevölkerung nascht gern) spricht für sich und Willi Hesse sieht es so: “Warum Sie unsere Produkte geniessen sollen? Wir brauchen keine Argumente. Es muss einfach nur schmecken. Unsere Produkte machen Dich einfach ‘nur’ glücklich”. Recht hat er! Wenn es schmeckt, wozu noch weitere Argumente? Argumente kann man nicht geniessen, Schokolade schon…

Durch die langjährige und erfolgreiche Markterfahrung der Naschwerk GmbH Weiss man auch bei Cacaomundo um die Notwendigkeit spezieller und auf Jahreszeiten und Saisonanlässe abgestimmter Produkte und kennt den Geschmack der Menschen bereits, muss also nicht erst experimentieren. Vor allem setzt man auf eine besonders hochwertige Qualität, weshalb die Schokolade vom belgischen Hersteller Callabaut bezogen wird, der Konditoren, Chefs de Patissier und Chocolatiers in der ganzen Welt mit feinster belgischer Schokolade beliefert. “Callebaut garantiert uns die Qualität, die wir brauchen und für die uns unsere Kunden schätzen”, erklärt Klein. Wichtig für eine gute Schokolade sei der Kakaogehalt. Deutsche Produkte enthielten, anders als in Belgien und der Schweiz, zu viel Zucker. Für den Laien auf diesem Gebiet hat der Eifeler Konditor einen ganz  einfachen Tipp parat: “Je weniger auf der Packung steht, desto besser ist das gekaufte Produkt.”

Cacaomundo vertreibt Geniesserprodukte wie Schokolade, Pralinen und andere hochwertigen Premium Süsswaren, ist aber auch für Überraschungen gut. So wurde erst vor wenigen Monaten eine Cacao-Kosmetikserie mit Kakao, Vanille und Kokosöl neu ins Sortiment aufgenommen und ab Dezember 2009 das erste einer geplanten Serie besonderer Kaffeeprodukte. Interessant nicht nur für Geniesser, sondern durch die Personalisierbarkeit vieler Produkte auch für den Kleinunternehmer und Mittelständler als besonders attraktive Werbeträger. Mittels spezieller mitgelieferter Software und Etiketten lassen sich beispielsweise kleine Schokoladentäfelchen auch in kleinsten Stückzahlen selbst und jederzeit mit einem eigenen Werbeaufdruck, Logo oder Grussbotschaft versehen. So werden gerade Unternehmer zu einer sehr interessanten Zielgruppe, die weit über ihren eigenen Bedarf einkauft.

Für den Vertrieb ist auch überaus interessant, dass sich alle Produkte ausnahmslos verbrauchen oder verschenken lassen. Wer weiter geniessen möchte, muss also nachkaufen, und das durchaus zu Preisen, die mit Fachhandel und Fachabteilungen in Kaufhäusern mithalten oder dortige Angebote preislich hier und da sogar unterbieten können. Handelspartner beziehen alle Produkte noch einmal 20-30% günstiger, was natürlich auch für den eigenen Bedarf gilt.

Den Handelspartnern stehen gleich mehrere interessante Vertriebswege zur Verfügung. Anders als bei den meisten anderen Network Marketing Geschäften ist der stationäre Handel nicht generell ausgeschlossen, sondern lässt die Möglichkeit offen, inhabergeführte Bäckereien, Feinkostgeschäfte oder andere passende Händler als Kunden oder Handelspartner zu gewinnen. Neben dem Direktvertrieb an Endverbraucher stellt das Unternehmen dem Handelspartner einen eigenen kostenlosen Internetshop zur Verfügung. Schliesslich besteht noch die Möglichkeit, eine eigene Handelsorganisation im Network Marketing aufzubauen und zu betreuen. Alle diese Möglichkeiten sind selbstverständlich auch beliebig miteinander kombinierbar.

Insgesamt lässt das Geschäft im Hinblick auf das gute Wachstum, die ausgezeichneten Produkte, jahrelange Markterfahrung und vielfältigen Möglichkeiten auch für die Zukunft einiges erwarten. Die hohe Zahl an Anfragen aus benachbarten Ländern haben auch bereits die Expansion auf die Tagesordnung gesetzt, die im kommenden Jahr umgesetzt werden wird. Deshalb hat das Unternehmen die Nummer 1 unter den Handelspartnern, Gold President Sascha Höffgen, im Juni diesen Jahres “überredet” als Europa Manager und Eventmanager die Geschäftsleitung zu verstärken. Sascha Höffgen, eigentlich ein Mann, der die Arbeit an der Basis liebt, stimmte zu, dies für einen nicht näher bestimmten Zeitraum zu übernehmen, da Cacaomundo und seine Inhaber ihm eine Herzensangelegenheit sind. Irgendwann möchte Sascha Höffgen allerdings wieder zurück an die Basis. Sascha Höffgen: “Ich liebe die Arbeit mit den Handelspartnern und die Einfachheit des Produktes und arbeite gerne mit erfolgshungrigen Menschen zusammen” und zur Expansion: “Mein vorläufiger Wechsel in die Geschäftsleitung geschah auch im Hinblick auf die umfassenden Anfragen aus dem benachbarten europäischen Ausland. In 2010 werden weitere 8-10 Länder hinzukommen.” Das sieht nach viel Arbeit aus, aber mit Sicherheit auch vielen interessanten Kontakten, Erlebnissen, Begegnungen und Reisen. Gut, dass die Organisation inzwischen bei Sabine Höffgen in guten Händen ist und einige Partner bereits sicher auf eigenen Beinen stehen.

© 11.2009 Norbert Warnke – für mlm-network.biz/…

[ad]

Ein Gedanke zu „Cacaomundo – Das Netzwerk für Naschkatzen“

  1. Cacaomundo geht mit sehr gutem Bespiel voran. Hier können sich sicherlich einige traditionsreiche Unternehmen eine Scheibe von abschneiden. Mit jahrelanger Erfahrungen glänzen und dabei offen für neue Entwicklungen sein! Der Artikel ist aus 2009, ich bin gespannt wie sich das Unternehmen in den letzten zwei jahren entwickelt hat…?

    Gruß
    Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>